• sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Lieferung in den Markt
 
  • sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Lieferung in den Markt
Solarleuchten 49x49x380mm 4erPack grau Kunststoff Bodenspieß LED Solarlampe
Solarleuchten 49x49x380mm 4erPack grau...
Inhalt 4 Stück (2,25 € / 1 Stück)
8,99 € *

Der große Ratgeber für deine Gartenbeleuchtung

Stimmungsvolle Lichtblicke im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse

 

Egal zu welcher Jahreszeit, mit einer ästhetischen Beleuchtung kannst du deinen Garten oder Balkon stimmungsvoll in Szene setzen. Statt deinen Platz im Freien im Dunkeln verschwinden zu lassen, verschönere ihn doch mit passenden Außenleuchten, Windlichter oder einzelnen Lichtobjekten. Gerade im Sommer, wenn das Leben sich draußen abspielt, ist es beim Essen oder beim geselligen Zusammensein mit Freunden wichtig, am Sitzplatz für ausreichend Helligkeit zu sorgen.

 

Aber auch zur dunklen Jahreszeit sorgen richtig platzierte Lichtakzente sowohl morgens, als auch abends für immer wieder neue und überraschende Stimmungen in winterlicher Atmosphäre. Ohne Gartenbeleuchtung wäre ein Garten höchst wahrscheinlich nicht halb so interessant und ausdrucksvoll.

Dein Ratgeber-Inhalt:

1. Alles im richtigen Licht – Gartenleuchten richtig platzieren!
2. Welche Möglichkeiten der Gartenbeleuchtung gibt es?
3. Licht an! – Wie funktioniert meine Gartenbeleuchtung?
4. Gartenbeleuchtung – Was ist eigentlich erlaubt?
5. Gartenleuchten - Wie reinige und pflege ich sie richtig?
6. Praktische Tipps, wie du deine Gartenbeleuchtung richtig einsetzt!

1. Alles im richtigen Licht – Gartenleuchten richtig platzieren!

Leuchtkugeln

Damit du dich in deinem beleuchteten Naturparadies auch wohlfühlen kannst, gibt es von uns, für dich, ein paar informative Tipps, wie du deine Gartenleuchten richtig platzierst. Schließlich kann sich die Installation entscheidend auf das Erscheinungsbild des gesamten Hauses und des Grundstückes auswirken. Erforsche am besten, bevor du deine Gartenleuchten aufstellst, mit einer Taschenlampe deinen Garten. So kannst du im Vorfeld schon einmal testen, wie Licht in unterschiedlichen Bereichen wirken kann. Am besten probierst du die Beleuchtung auch aus verschiedenen Blickwinkeln aus. Mit dieser Methode kannst du interessante und optimale Plätze für deine Gartenleuchten bestimmen.

Überlegungen vor dem Kauf!

∙ Gartenbeleuchtung muss für den Außenbereich zugelassen sein!
∙ Gartenbeleuchtung darf nicht blenden und sollte dezent eingesetzt werden!
∙ Für permanente Gartenbeleuchtung empfiehlt sich die Verlegung von Erdkabeln!
∙ Die Gartenbeleuchtung sollte, aufgrund der Wärmeentwicklung, im ausreichenden Abstand
  zu Pflanzen platziert werden!
∙ Setze bevorzugt LED-Lampen ein, denn sie sind energieeffizient und bleiben kühl!

2. Welche Möglichkeiten der Gartenbeleuchtung gibt es?

Welche Möglichkeiten der Gartenbeleuchtung gibt es!

Licht schafft nicht nur Sicherheit, sondern auch Wohlbefinden. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie du gekonnt deinen Sitzplatz, besondere Pflanzen oder deinen Gartenweg lichttechnisch aufwerten kannst. Auf jeden Fall muss dein Garten am Abend nicht grau und unstylisch sein. Ganz im Gegenteil, die Auswahl an Gartenleuchten ist riesig und bietet für jeden Geschmack unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten. Damit du deinen Garten oder deinen Balkon auch abends genießen kannst, kommt es auf eine gute Lichtplanung an. Da das Licht in den Abendstunden immer geringer wird, ist es ratsam, das künstliche Licht entsprechend im Verhältnis dazu zu setzen. Also wähle am besten Außenlampen mit einer geringen Leistungsstufe.

Gartenbeleuchtung für Sitzplätze

Wenn die Sonne untergeht und laue Sommerabende einen nach draußen ziehen, wird es Zeit für stimmungsvolle Lichtquellen zu sorgen. Denn nur durch die richtige Beleuchtung und den Einsatz von Gartenleuchten kann der Sitzplatz im Grünen auch am Abend nutzbar gemacht werden. Gartenbeleuchtung kann hier zwei Wünsche erfüllen: Zum einen können Leuchten die Stimmung aufwerten und eine gemütliche Atmosphäre schaffen, zum anderen spendet eine etwas hellere Beleuchtung ausreichend Licht, um abends noch ein Buch zu lesen oder sein Essen zu genießen. In unserem Online-Sortiment findest du neben Wandleuchten für Balkon und Terrasse, auch Laternen und formschöne Stehlampen für den Außenbereich.

 

Übertreibe nicht!

Um keine Komplettausleuchtung, wie in einem Fußballstadion zu erzeugen, sollte das Einsetzen von Gartenleuchten auf gar keinen Fall übertrieben werden. Weniger ist oft mehr. Besser sind vereinzelte Lichtinseln bzw. -quellen, damit du den Außenbereich auch abends in vollen Zügen genießen kannst. Eine gute Beleuchtung soll immer die Schattenspiele unterstreichen und Lichtmomente zaubern. Jede Sitzgelegenheit, egal wie groß oder klein, hat bestimmte Eigenheiten und ist nur dann „schön“ ausgeleuchtet, wenn all diese Richtlinien Berücksichtigung finden. Die Beleuchtung soll den Gesamteindruck des Gartens bzw. des Balkons vervollständigen und nicht zerstören.

Gartenbeleuchtung für Wege und Treppen

Um Stolperfallen und Hindernisse auch im Dunkeln zu erkennen, ist es sinnvoll diese gut auszuleuchten. Perfekt abgestimmte Außenleuchten entlang eines Gartenweges sorgen dafür, dass du und deine Gäste sich im Dunkeln nicht verlaufen und vielleicht noch auf frisch gepflanzte Blumen oder Kräuter treten. Meist kommen hier Sockel- und Pollerleuchten oder auch Wandleuchten rund oder eckig in regelmäßigen Abständen zum Einsatz. Gartenleuchten aus witterungsbeständigem Edelstahl oder hochwertigem Kunststoff passen beispielsweise sehr gut in moderne Gärten. Beide Varianten in unterschiedlichen Farben findest du in unserem Online-Shop. Dabei beleuchten Gehweglampen nicht nur den Weg, sondern untermauern ihn auch stylisch. Und wenn es etwas ausgefallen sein soll, findest du bei uns auch Leuchten in Tierformen aus Kunststoff oder im Mosaikdesign.

 

Setze Akzente!

In puncto Lichtwirkung gilt es darauf zu achten, dass die Wegbeleuchtung nicht blendet. Deshalb ist es ratsam, Leuchten zu verwenden mit einer Höhe zwischen 50 bis maximal 120 Zentimeter. Es gibt zwei Möglichkeiten der Ausleuchtung: Sie können entweder direkt den Weg beleuchten oder rundherum Licht ausstrahlen. Letzteres setzt demnach nicht nur den Weg, sondern auch die daneben platzierten Grünflächen oder Pflanzen perfekt in Szene. Je niedriger die Leuchte ist, desto kleiner muss auch der Abstand zur nächsten sein.

Gartenbeleuchtung für Teiche

Ob klassischer Pool oder Teich - beide Varianten im Garten können besonders in den Abendstunden effektvoll hervorgehoben werden. Durch geschickt platzierte Lichtelemente, Spots oder Leuchtschienen kannst du deine Wasserquelle stielvoll ins richtige Licht setzen und bis tief in die Nacht in eine geheimnisvolle Märchenwelt verwandeln. Weitere Akzente können durch farbiges Licht erzielt werden. Farbige LED-Leuchtkugeln oder Lichterketten gibt es auch in unserem Online-Shop.

 

Eine Dauerbeleuchtung ist nicht zu empfehlen!

Wichtig ist nur, dass besonders bei Teichanlagen, darauf geachtet wird, dass die Beleuchtung für die Teichbewohner blendfrei installiert wird. Das Licht sollte am besten im schrägen Winkel auf die Wasseroberfläche fallen.  Eine Dauerbeleuchtung vor allem bei Teichanlagen ist nicht zu empfehlen, da Teichpflanzen, Teichbewohner und Fische zum Überleben einen Tag-Nacht-Rhythmus brauchen. Am besten verwendet man für die Beleuchtung warmes Licht. Es strahlt einfach mehr Wärme und Harmonie aus.

Gartenbeleuchtung für Beete, Blumen und Bäume

Wenn beispielsweise Blumen, Bäume oder Beete angeleuchtet werden sollen, handelt es sich hier eindeutig um eine dekorative Beleuchtung. Je nach Geschmack kann sowohl indirektes Licht, als auch direktes Licht bestimmte Bereiche perfekt in Szene setzen. Bei einem großen Gartengrundstück können ruhig verschiedene Ecken beleuchtet werden, am besten mit unterschiedlicher Leuchtkraft. Diese können fast unsichtbar im Unterholz oder hinter Steinen montiert werden. Zusätzlich ist es möglich durch verschiedene Lichtfarben effektvolle Lichtsituationen zu erzeugen. Besonders zu einem Grillfest gibt es unzählige Lichtvariationen, die unterschiedliche Stimmungen zum Ausdruck bringen können. Rasenflächen und Blumenbeete kommen auch mit Kugelleuchten oder Erdspießstrahler hervorragend zur Geltung.

 

Weniger ist eindeutig mehr!

Ein gelungenes Beleuchtungskonzept sollte auf die Garten-Gegebenheiten abgestimmt werden. Nicht jeder Baum muss unbedingt beleuchtet werden. Je kleiner die Gartenfläche, desto wichtiger ist die richtige Planung. Bei engem Platzverhältnis sollte die Positionierung der Gartenbeleuchtung eher sparsam ausfallen. Zu viel Licht kann schnell künstlich wirken und die Gemütlichkeit zerstören. Zudem ist eine Dauerbeleuchtung für Pflanzen schädlich. Sie sind genau wie wir auf einen natürlichen Rhythmus von Hell und Dunkel angewiesen.

Gartenbeleuchtung für Balkon und Terrasse

Durch die Wirkung von Licht und Schatten entsteht nicht nur räumliche Tiefe, sondern auch eine gewisse Ästhetik. Ähnlich wie im Innenraum können Wandleuchten für draußen besondere Lichtakzente setzen. Sie dienen nicht nur zur Grundbeleuchtung, sondern werten eine Immobilie auch optisch auf. Zudem machen Wandleuchten Gebäudegrenzen sichtbar und strukturieren einen Außenbereich. Mehrere kleine Leuchten, wie LED-Leuchtkugeln oder Laternen, können auf sehr kleinen Raum sehr einladend wirken. Sie schaffen stimmungsvolle Lichtinseln. Aber auch Blumenkübel mit einer Solarbeleuchtung können für eine gemütliche Atmosphäre sorgen.

 

Welche Stimmung möchtest du erzeugen?

Bevor du deinen Balkon oder deine Terrasse ins „richtige Licht“ rückst, überlege genau, was dir besonders gut um deinen Platz im Freien gefällt und welche Stimmung du erzeugen willst: Warmes und indirektes Licht steht für eine romantische Atmosphäre und wirkt gemütlich und entspannend. Kühles Licht wirkt dagegen eher anregend, und eignet sich besser für eine Arbeitsatmosphäre.

Gartenbeleuchtung für Dachrinnen und Gartenzäune

Wer nach einer unkomplizierten, kabellosen und vielseitigen Gartenbeleuchtung sucht, der sollte unbedingt sogenannte Dachrinnenleuchten ausprobieren. Sie haben einen ganz besonderen Reiz, denn sie zeichnen die Umrisse eines Hauses in die Dunkelheit. Diese Leuchten können sowohl an Dachrinnen, als auch an Gartenzäune oder an Schuppen ohne großen Aufwand angebracht werden. Mit einer integrierten Befestigungsklammer haben sie eine Leuchtkraft von bis zu 8 Stunden. Außerdem besitzen sie ein Solarpanel und einen Tageslichtsensor mit zusätzlichem Ein- und Ausschalter. Der Akku lädt sich tagsüber auf und aktiviert sich während der Nacht. Dachrinnenleuchten sind eine ideale und vor allem schnelle Möglichkeit zur Beleuchtung von Häuserfronten und Eingangsbereichen.

 

Ruckzuck fertig!

Wenn eine Vorrichtung batteriebetrieben ist, dann brauchst du nicht mit Drähten oder einem Kabel herum zu hantieren. Die Solar-Dachrinnenleuchten sind mit dem beiliegenden Montagematerial ruckzuck angebracht.

Gartenbeleuchtung für besondere Lichteffekte

Eine wunderbare Abend- oder Partyatmosphäre wird meist durch Farbakzente, aber auch durch einen spannungsreichen Kontrast von Hell und Dunkel erzeugt. So kannst du mit Lichterketten, Laternen oder farbigen Leuchtkugeln deinen Garten ganz individuell mit Licht modellieren und ihn passend zum Motto in Szene setzen. Aber auch zu Weihnachten dürfen außergewöhnliche Lichteffekte und passende Weihnachtsbeleuchtung im Garten nicht fehlen. Kleiner Tipp: Besonders hübsch leuchtet auch Herbstlaub, wenn du es mit farbigem indirekten Licht illuminierst.

 

Das gewisse Etwas!

Eine perfekt abgestimmte Gartenbeleuchtung verleiht ganz klar einem Garten oder einem Balkon das gewisse Etwas. Zu viel bunte Lichter können schnell kitschig wirken und Unruhe verbreiten. Besser sind einzelne Lichtinseln, die in einem ausgewogenen Verhältnis platziert sind. Vorsicht geboten ist auch bei Leuchtmittel, die in regelmäßigen Abständen ihre Farbe wechseln. Sie können schnell das Gesamtbild zerstören und der Atmosphäre zusetzen.

3. Licht an! – Wie funktioniert meine Gartenbeleuchtung?

Wie funktioniert meine Gartenbeleuchtung?

Die meisten Gartenleuchten steckt man ganz einfach mit einem integrierten Bodenspieß in die Erde. Somit sind die Leuchten fest im Boden verankert. Der Vorteil ist hier, dass sie beliebig oft neu platziert werden können. Darüber hinaus haben Lichtquellen unterschiedliche Farbtemperaturen und Farbtöne. Je nach Geschmack können diese verschiedene Stimmungen erzeugen. Welche Arten von Gartenleuchten es in unserem Online-Sortiment gibt und was es über sie zu wissen gibt, erfährst du im folgenden Beitrag.

Unser Gartenleuchten-Sortimen

Poller- und Sockelleuchten

 

Poller- und Sockelleuchten gibt es bei uns als LED-Solarvarianten. Sie sind vielseitig einsetzbar und wahre Multitalente. Als beliebtestes Beleuchtungsmittel bringen sie Eleganz und Flair in deinen Garten oder auf deinen Balkon. Sie gibt es klassisch-kantig, rund oder verspielt. Mit ihnen kannst du ganz leicht Fassaden, Treppeneingänge, Wege, Beete oder einen Gartenteich beleuchten. Durch ihre Witterungsbeständigkeit sind sie robust und halten jedem Wetter ohne Probleme stand. In unserem Onlineshop findest du Poller- und Sockelleuchten aus Edelstahl und Kunststoff in unterschiedlichen Farbvariationen.

 

Wandleuchten

 

Solarbetriebene LED-Wandleuchten, wie sie in unserem Online-Sortiment zu finden sind, können direkt an die Wand bzw. Fassade befestigt werden. Sie eignen sich ideal dazu, Wege entlang einer Hausseite auszuleuchten. Sie besitzen einen Ein- und Ausschalter und verfügen über eine eingebaute Batterie, die sich tagsüber im Sonnenlicht auflädt. Bei einsetzender Dämmerung schalten sich die Lampen automatisch an. Wandleuchten gibt es bei uns aus Kunststoff und Edelstahl in unterschiedlichen Formen und Größen.

 

Leuchtobjekte

 

Egal zu welcher Jahreszeit, Leuchtobjekte liegen auch in diesem Jahr voll im Trend. Besonders geometrische Formen, wie zum Beispiel Kugeln in unterschiedlichen Größen, wirken stilvoll und zeitlos. Solche Leuchtobjekte passen besonders gut in modern-klassische Gärten. Setzt du auf LED-Lichter, wirst du schnell feststellen, dass diese eine deutlich höhere Leuchtkraft haben, als etwa Solarleuchten.

 

Laternen

 

Einen besonderen Charme haben Laternen. Als ein dekoratives Element können sie zum wahren Blickfang jeder Gartengestaltung werden. Unsere XXL LED-Solarlaterne ist 130 Zentimeter groß und verleiht jedem Garten einen eleganten Touch. Sie besitzt eine integrierte Solarzelle, die sich automatisch bei Dämmerung einschaltet. Mit einem Erdspieß versehen, kann sie problemlos in den Boden verankert werden.

 

Tischleuchte

 

Wer es auch draußen wohnlich haben will, der kann sich auch kleine Stehlampen auf den Gartentisch stellen. Mittig platziert strahlen sie eine harmonische, einladende Atmosphäre aus. Unsere LED Solar Stehleuchte aus Kunststoff und robusten Edelstahl hat einen Ein- und Ausschalter und sorgt für schöne Lichtakzente ganz ohne Kabel direkt am Essplatz im Grünen. Tagsüber speichert sie das Sonnenlicht und bei Dämmerung schaltet sie sich automatisch ein.

 

Kerzen, Windlichter und Fackeln

 

Sehr stimmungsvoll wirken auch natürliche Lichtquellen: Fackeln, Teelichter und Kerzen. Fackeln können zum Beispiel an Wegrändern platziert werden.  Allerdings sollte man genau darauf achten, dass genügend Abstand zu den nächsten Pflanzen eingehalten wird, da Flammen üblicherweise bei Wind ausschlagen können. Offene Feuerquellen sind natürlich nicht zum täglichen Einsatz zu empfehlen. Sie eignen sich aber hervorragend als besonderer Eyecatcher auf Gartenpartys oder Familienfesten. Teelichter und Kerzen dagegen zaubern nicht nur eine romantische Stimmung, sondern erzeugen auch ein traumhaftes Licht- und Schattenspiel.

 

Wissenswertes über unsere Gartenbeleuchtung

Kaltes oder warmes Licht

 

Du hast die Wahl, ob deine Gartenbeleuchtung Kalt- oder Warmweiß sein soll. Kaltweiß hat eine Farbtemperatur ab circa 4.500 Kelvin. Warmweiß sind Leuchten unter etwa 3.000 Kelvin. Dazwischen befindet sich das neutrale Weiß. Je höher quasi dieser Wert ist, desto kälter wird der Lichtschein empfunden. Die meisten Gartenbesitzer entscheiden sich bei ihrer Gartenbeleuchtung für LED-Leuchten, die ein warmes Licht abgeben.

 

Lichtfarbe

 

Die Helligkeit

 

Energiesparlampen und LED-Lampen werden zur Einschätzung der Helligkeit nach ihrem Lichtstrom unterschieden, der in Lumen ausgedrückt wird.  Im Vergleich zu den klassischen Glühbirnen benötigen die verbesserten Leuchtmittel wesentlich weniger Watt um dieselbe Helligkeit zu erzielen. Für eine schöne Außenwandleuchte genügen meist 400 bis 600 Lumen. Im Vergleich dazu sollte ein leistungsstarker Außenstrahler, der Teile einer Fassade in Szene setzen soll, je nach Größe des Hauses, mehrere tausend Lumen ausstrahlen. Bedenke auch, wenn du ein bestimmtes Detail, wie einen Baum oder einen Teich zu stark beleuchtest, versinkt dein restlicher Garten im Dunkeln. Möchtest du eine optimale Ausleuchtung mit einem gewissen Flair, dann verwende besser stimmungsvolle Lichteffekte und Lichtquellen mit geringer Wattleistung.

 

Lichtfarbe und Insektenschutz

 

Gerade im Außenbereich sind besonders stromsparenden LED-Außenleuchten gefragt. Ein Vorteil dieser Leuchtdioden ist, dass sie kein ultraviolettes und infrarotes Licht aussenden, das lästige Insekten anlockt! Wer möchte schon gerne seine Sommerabende zusammen mit angriffslustigen Stechfliegen verbringen.

LED-Solarlampen

Solarleuchten lassen sich ganz problemlos ohne Verbindungskabel, ganz autark im Garten platzieren. Es ist also keine Steckdose notwendig. Sie müssen allerdings so gestellt werden, dass sie tagsüber der Sonne ausgerichtet sind. An einer nördlichen Schattenhauswand haben Solarleuchten demnach nicht ausreichend Gelegenheit sich mit Sonnenenergie aufzuladen. Denn Licht alleine reicht leider nicht aus. Sie brauchen direktes Sonnenlicht. Deshalb leuchten sie im Winter deutlich weniger, als im Sommer. Unsere Solar-Gartenleuchten gibt es bei uns mit LED-Lampen. Sie verbrauchen ungefähr sechsmal weniger Energie als Glühbirnen und sind derzeit die effizienteste Form einer Lichtquelle.

 

Vorteile von Solarleuchten auf einem Blick:

 

leuchten umweltfreundlich

verursachen keine Stromkosten

Beleuchtung für mehrere Stunden

sind stimmungsvolle Lichtquellen

schalten bei Dämmerung automatisch ab

hochwertige Verarbeitung und robustes Material

4. Gartenbeleuchtung – Was ist eigentlich erlaubt?

Gartenbeleuchtung – Was ist eigentlich erlaubt?

Was wäre ein schöner Balkon oder Garten ohne richtige Außenbeleuchtung. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Insofern es deine Nachbarn nicht einschränkt oder gar belästigt. Wenn du an deiner Gartenbeleuchtung lange Freude haben willst, solltest du ein paar Richtlinien beachten.

Wie hell darf die Außenbeleuchtung sein?

Nächtliche Gartenbeleuchtung kann nicht nur den Schlaf deiner Nachbarn stören, sondern lenken auch Zugvögel von ihrem Weg ab oder lassen hunderte von Insekten an den heißen Lampen verenden. Demnach sollten die Lichtquellen so eingesetzt werden, dass sie Mensch und Tier nicht unnötig blenden. Außerdem darf Außenbeleuchtung nie direkt auf ein naheliegendes Nachbarhaus, Grundstück oder auf ein natürliches Gewässer ausgerichtet sein. Es gibt sogenannte Beleuchtungsbestimmungen für Tag und Nacht, nach denen sich jeder richten sollte. Innerhalb ländlicher Gebiete ist der Toleranzbereich der Beleuchtung deutlich höher, als innerhalb von Städten.

 

Die folgende Übersicht verrät dir, wann und wie lange du deine Außenleuchten anhaben darfst. Die Beleuchtungsstärke (Lumen geteilt durch Quadratmeter) wird in Luxmeter (kurz: lx) angegeben. Eine Kerze zum Beispiel hat 1 lx. Im Vergleich dazu hat eine typische Straßenbeleuchtung 10 lx. Wenn du also vorhast mit viel Licht deinen Garten zu dekorieren, dann solltest du dir die folgende Tabelle genau anschauen.

 

Gebietskategorie Immissionswerte der Beleuchtungsstärke E in lx Immissionswerte der Beleuchtungsstärke E in lx
  06.00 bis 22.00 Uhr 22.00 bis 06.00 Uhr

Kurgebiete, Krankenhäuser, Pflegeanstalten

1 1
Wohngebiete, Kleinsiedlungsgebite, Erholungsgebiete 3 1
Dorfgebiete, Mischgebiete 5 1
Kerngebiete, Gewerbegebiete, Industriegebiete 15 5

(Quelle: http://www.juraforum.de/lexikon/lichtimmissionen, Stand: 15.08.2017)

 
 

Außenbeleuchtung von Häusern

 

Im Rahmen der sogenannten Verkehrssicherheit hat jeder Hauseigentümer dafür Sorge zu tragen, dass Besucher und Lieferanten beim Betreten des Grundstückes nicht zu Schaden kommen. Im Fall eines Unfalls können ganz schnell Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden. Besonders bei Mietwohnungen muss der Vermieter darauf achten, dass zu jeder Jahreszeit alle Zugänge, Treppen oder Hausflure ausreichend beleuchtet sind und gefahrlos begangen werden können. Konkret heißt das: Die Beleuchtung von öffentlichen Einrichtungen muss bis 22.00 Uhr und ab 7.00 gewährleistet sein. Allerdings bedeutet diese Verkehrssicherungspflicht nicht, dass das Haus während diesen Zeiten durchgängig beleuchtet sein muss. Hier empfiehlt sich eine LED-Solarlampe mit Bewegungsmelder oder eine Zeitschaltuhr.

5. Gartenleuchten - Wie reinige und pflege ich sie richtig?

Gartenleuchten - Wie reinige und pflege ich sie richtig?

Da Gartenbeleuchtung oftmals Wind und Wetter ausgesetzt ist, wird sie auch nicht vor Verschmutzung gefeit sein. Doch wie pflegt man beispielsweise seine LED-Solarleuchten nun richtig ohne sie dabei zu beschädigen. Die Oberflächen der Außenleuchten sind zwar in der Regel gut gegen Witterungseinflüsse geschützt und sehr pflegeleicht, allerdings können nach einiger Zeit auch Schmutzpartikel, Vogelkot oder Rückstände von Erde oder Sand der Oberfläche zusetzen. Die folgenden Tipps helfen dir dabei, dass deine Leuchten wieder ihre ursprüngliche Leuchtkraft erhalten und in neuem Glanz erstrahlen.

Gartenleuchten aus Glas, Kunststoff oder Acryl

Bei einer Gartenleuchte aus Kunststoff oder Glas genügt es, die Oberflächen mit einem üblichen Fensterreiniger und einem weichen Tuch abzuwischen.

Gartenleuchten aus Edelstahl

Gartenleuchten aus Edelstahl haben meist eine sehr dünne Korrosionsbeschichtung, die als zuverlässiger Rostschutz fungiert. Beim Reinigen sollte man deshalb genau darauf achten, dass keine Kratzer entstehen. Demnach empfiehlt es sich ein weiches Tuch und milde Reinigungsmittel zu verwenden.

 

Wichtiger Hinweise:

 

Da unsere Solarleuchten Batterien enthalten, sind wir verpflichtet, dich auf folgendes hinzuweisen: Als Endnutzer musst du Altbatterien, die wir als Neubatterien im Sortiment führen oder geführt haben, unentgeltlich an unserem Versandlager (Versandadresse) zurückgeben.

Hier geht es zum Batteriehinweis!

6. Praktische Tipps - Wie du deine Gartenbeleuchtung richtig einsetzt!

  1. Zu viel Licht im Garten oder auf dem Balkon wirkt schnell langweilig und treibt die Stromrechnung nur unnötig in die Höhe. Besser sind bewusst gesetzte, einzelne Lichteffekte!
  2. Du weißt nicht genau wo du deine Beleuchtung platzieren willst, dann nimm dir eine Taschenlampe und gehe im Dunkeln durch deinen Garten und leuchte verschiedene Bereiche an. So kannst du feststellen, wo das Licht am besten wirkt!
  3. Kühle Lichter in Kombination mit warmen Lichtern können dem Gesamteindruck schaden!
  4. LED-Leuchten schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel!
  5. Der Garten ist im Sommer unser „grünes Wohnzimmer“, entdecke es und gestalte es nach deinem Geschmack!
  6. Gartenbeleuchtung kann je nach Jahreszeit neu platziert und ausgerichtet werden!
  7. Manchmal hilft auch eine Skizze, um die Gartenbeleuchtung richtig zu planen!
  8. Bei der Lichtplanung setze besser auf viele kleine Lampen, als auf große Scheinwerfer!
  9. Warmes Licht assoziieren wir mit schönen Dingen im Leben, wie der Abendsonne oder einem Kaminfeuer!
  10. Farben schaffen Stimmung: Die Farbe Lila wirkt ruhig und geheimnisvoll, perfekt für einen Wellness-Abend im Garten. Die Farbe Orange ist ideal für Grillpartys und die Farbe Rot eignet sich hervorragend für starke Kontraste oder Empfänge im Garten.
  11. Wer im Dunkeln die Aussicht nach draußen genießen will und nicht an eine spiegelnde Scheibe schauen möchte, der sollte auf gar keinen Fall auf eine Garten- oder Balkonbeleuchtung verzichten.

7. Schau mal, das könnte dich auch interessieren!

Bei uns findest du nicht nur eine Vielzahl an Gartenbeleuchtungselemente, sondern auch alles was du brauchst, um deinen Garten aufzuhübschen, zu pflegen und zu hegen:

 

KerzenBatterien und AkkusWindlichterGrills und GrillzubehörGartenwerkzeugGartenmöbelBlumenkästenSonnenschirme und SonnenschutzPools und PoolzubehörWaschhandschuhe