• sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Lieferung in den Markt

Bestell- & Servicetelefon:
09571 75761-0

Kontakt Service Kundenkonto

 
  • sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Lieferung in den Markt
Aus unserer Werbung
Bestpool pH-Plus Granulat 5kg pH-Wert Heber Poolwasserpflege
Bestpool pH-Plus Granulat 5kg pH-Wert Heber...
Inhalt 5 Kilogramm (2,59 € / 1 Kilogramm)
12,95 €
Bestpool pH-Minus Granulat 1,5kg pH-Wert Senker Poolwasserpflege
Bestpool pH-Minus Granulat 1,5kg pH-Wert Senker...
Inhalt 1.5 Kilogramm (4,66 € / 1 Kilogramm)
6,99 €
Bestpool Schwimmbadpflege für Kinder 125ml pH-neutral Poolpflege Pilz Algen frei
Bestpool Schwimmbadpflege für Kinder 125ml...
Inhalt 125 Milliliter (11,96 € / 100 Milliliter)
14,95 €
Bestpool pH-Minus Granulat 5kg pH-Wert Senker Poolwasserpflege
Bestpool pH-Minus Granulat 5kg pH-Wert Senker...
Inhalt 5 Kilogramm (2,59 € / 1 Kilogramm)
12,95 €

 

Der große Ratgeber für Pools und Poolzubehör

Erfrischende Momente: Alles rund um Pool und Planschbecken

 

Bereit für den Sommer? Dann nix wie raus in den Garten und ab in die Fluten. Egal ob groß oder klein, zum Aufblasen oder fest integriert: Es gibt doch nichts Schöneres, als im eigenen Pool die heißen Sommertage so richtig zu genießen?

 

Sommerzeit ist einfach Badezeit

 

Der Sprung ins kühle Nass direkt vor der eigenen Haustür kann mit etwas Einsatz und Zeit im Handumdrehen realisiert werden. Doch auch hier gilt: Je nach Poolvariante sollte der Aufbau gut geplant und vorbereitet werden. Vom Poolaufbau bis zur Poolreinigung gibt es einige wichtige Punkte, die zu beachten sind, damit der Spaß während der gesamten Badesaison nicht verloren geht. Für jeden Pool gibt es zudem passendes Zubehör, wie eine Poolabdeckung und Filter Ersatzteile, die nicht nur für sauberes und klares Wasser sorgen, sondern auch für den perfekten Badespaß.

 

Dein Ratgeber-Inhalt:

 

∙ Welcher Pool ist der Richtige für mich?

∙ Poolaufbau - Auf was solltest du achten?

∙ Poolhygiene - Was gibt es für Möglichkeiten?

∙ Kinder und Pool - Was sollte ich beachten?

∙ Badespaß für Klein und Groß - Was gibt es für Poolzubehör?

∙ Kann mein Pool im Freien überwintern?

Welcher Pool ist der Richtige für mich?

Soll es vielleicht ein Planschbecken sein oder doch ein Swimmingpool? Eins steht jedenfalls fest: Ein Pool im eigenen Garten bedeutet Wasserspaß pur. Fragt sich jetzt nur: Welcher Pool ist denn nun der Richtige für mich und wie viel Aufwand möchte ich für meinen Badespaß zu Hause investieren? Mit Hilfe der folgenden Tipps und Informationen, kann dein Wunschtraum, ein eigenes kleines Schwimmbad zu besitzen, schon bald verwirklicht werden.

Das Planschbecken - ideal für Kinder!

In unserem Sortiment findest du nicht nur Planschbecken in verschiedenen Größen, sondern auch Spielcenter inklusive Rutsche und Wasserdusche.

 

Vorteile:

> preisgünstig

> schneller Aufbau und Abbau

> ohne großes Unfallrisiko

> aus strapazierfähigen Material

 

Nachteile:

> nicht zum Schwimmen geeignet

> Luftkammern können bei unsachgemäßer Verwendung schnell beschädigt werden

Der Gartenpool - ein Planschbecken für Große!

Auch diese Varianten können durchaus für Badespaß sorgen, wie unser rechteckiger „Bestway Swimming-Pool Family“ mit einem Fassungsvermögen von 1.160 Liter oder der „Swimming-Pool Family“ mit einer Wasserkapazität von etwa 1.215 Liter.

 

Vorteile:

> preisgünstig

> schneller Aufbau und Abbau

> aus strapazierfähigen Material

> robuste Konstruktion

 

Nachteile:

> nicht zum Schwimmen geeignet

> Luftkammern können bei unsachgemäßer Verwendung schnell beschädigt werden

Aufstellpool - Badespaß für die ganze Familie!

Wer mehr Wasser für die optimale Erfrischung an heißen Sommertagen braucht, der sollte sich überlegen einen Aufstellpool in seinen Garten zu stellen. Jüngst werden diese auch Quick-Up-Pools oder Fast-Set-Pools genannt. Auch hier wirst du in unserem Online Shop fündig. Der „Intex Easy Set Swimming Pool“ zum Beispiel hat ein Fassungsvermögen von circa 2.419 Liter, eine Schwimmtiefe von 58 Zentimeter und besitzt einen Durchmesser von etwa 196 Zentimeter.

 

Vorteile:

> preisgünstig

> einfacher Aufbau, stellt sich von ganz alleine auf

> aus stabilen Kunststoff

> Badespaß für die ganze Familie

> mit Ablassventil

 

Nachteile:

> nicht zum Schwimmen geeignet

> Luftkammer (Beckenrand) kann bei unsachgemäßer Verwendung schnell beschädigt werden

Poolaufbau – Auf was sollte ich achten?

Es gibt viele verschiedene Arten von Gartenpools. Für jeden Geschmack bzw. Geldbeutel ist etwas dabei. Du möchtest dir also unbedingt einen Pool aufstellen, bist dir aber noch unsicher, ob du dein Schwimmbad fest im Boden verankern sollst oder dir lieber einen Aufstellpool besorgst? Du kannst ganz leicht auf Nummer sicher gehen: Bedenke: Letzteres ist nicht nur deutlich günstiger, sondern bietet durchaus mehr Gestaltungsoptionen. Selbst wenn du beim Planschen feststellst, dass du den falschen Standort gewählt hast, ist das nicht so schlimm, du kannst eine aufblasbare Variante jeder Zeit wo anders platzieren.

Wie groß soll der Pool sein?

In unserem Sortiment findest du Planschbecken, Spielcenter und Familien Pools in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Die Größe des Pools richtet sich nach der Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig im Wasser tummeln wollen.

Wo ist der beste Platz um meinen Pool aufzustellen?

Grundsätzlich kannst du deinen Pool aufstellen, wo du willst. Allerdings gibt es da ein paar Empfehlungen, die es gilt zu beachten. Wähle am besten einen Platz aus, der möglichst eben und frei von spitzen Steinen oder Wurzeln ist. Gut wäre auch, wenn in unmittelbarer Umgebung keine Nadelbäume oder Laubbäume stehen, damit Nadeln und Blätter das Becken nicht unnötig verschmutzen oder gar beschädigen. Aber auch ein sonniger Platz ist durchaus von Vorteil. Denn die Sonne ist die preiswerteste Energiequelle überhaupt und erwärmt das Wasser im Pool von ganz alleine. Um außerdem ein schnelles Auskühlen des Beckenwassers zu vermeiden, sollte dein Pool nicht gerade in zugigen Ecken platziert werden.

 

Tipp 1:

Um deinen Pool vor spitzen Steinen oder Wurzeln zu schützen, kannst du den Untergrund mit Teichvlies, einer Decke oder mit einem Kunstrasen auslegen. Ebenfalls geeignet ist eine Poolabdeckung.

Tipp 2:

Lässt es sich aus Platzgründen nicht vermeiden den Pool in eine zugige Ecke zu stellen, dann kann ein Sichtschutz oder ein Sonnensegel helfen den Wind fernzuhalten. Gleichzeitig sind sie ideale Schattenspender an heißen Tagen.

Kann ich mein Planschbecken auch auf den Balkon stellen?

Nicht jeder hat einen Garten direkt vor seiner Haustür. Besonders in Mietwohnungen steht oftmals nur ein Balkon oder eine Terrasse zur Verfügung. Ist das der Fall, muss das keineswegs heißen, dass du und deine Familie auf den Badespaß zu Hause verzichten müsst. Jedoch sollten vor dem Aufbau einige Dinge beachtet werden: Was steht im Mietvertrag und was sagt der Vermieter über mein Vorhaben? Ganz wichtig ist auch, dass mit den Nachbarn vorher gesprochen wird, damit diese sich informiert und sich nicht belästigt fühlen, durch zu viel Lärm oder herunter spritzendes Wasser. Rechtlich gesehen, ist prinzipiell nichts dagegen einzuwenden, solange ein paar Details, wie beispielsweise die Größe des Pools, beachtet werden.

 

Tipp 3:

Ein Planschbecken auf dem Balkon oder auf der Terrasse darf aufgrund der Statik nur eine bestimmte Größe haben.

Tipp 4:

Beachte: Ein Liter Wasser wiegt genau ein Kilogramm.

Tipp 5:

Damit kein Wasserschaden entsteht, solltest du vorher ein paar Sicherheitsvorkehrungen treffen und eine dicke Folie unter den Pool legen.

Wie repariere ich ein Loch in meinem Pool - Gibt es Ersatzteile?

Keine Panik, auch hierfür gibt es Lösungen und natürlich Ersatzteile. Mit einem Reparaturset beispielsweise ist im Handumdrehen das kleine Loch wieder verklebt. Unser „Bestway Pool Reparaturset“, besteht aus 10 PVC-Flicken und ist selbstklebend. Es ist speziell zur Poolreparatur geeignet, kann aber auch für unser Badespaß Zubehör, wie unsere Luftmatratzen, Poolplanen oder Schlauchboote verwendet werden.

Poolhygiene – Was gibt es für Möglichkeiten?

Frisch, sauber und glasklar sollte der Pool sein und das den ganzen Sommer lang! Kein Problem, mit der richtigen Poolreinigung ist das ein Kinderspiel. Im Folgenden möchten wir dir zwei Möglichkeiten vorstellen, wie dein Schwimmbecken nicht zu einem grünen und trüben Tümpel wird. Wir haben dir alles auch noch einmal in der nachfolgenden PDF-Datei zum herunterladen zusammengefasst:

 

PROBLEMLÖSER (PDF)

Wie schütze ich meinen Pool am besten vor Verunreinigungen?

Die mechanische Reinigung:

 

Als erstes gilt es, den Pool vor groben Verschmutzungen von außen zu schützen. Eine Poolabdeckung bei Nichtbenutzung verhindert zunächst das Laub und andere Fremdkörper in das Beckenwasser gelangen können. Zusätzlich kannst du dich und deine Familie kurz vorm Planschen, zum Beispiel mit einem Gartenschlauch, abduschen. Und falls trotzdem Schmutzpartikel ins Wasser gelangen, was sich übrigens nicht verhindern lässt, kann ein Kescher ganz hilfreich sein. Denn Baden soll Spaß machen und nicht in einem Putzmarathon enden. Aus diesem Grund gibt es für die Poolreinigung ganz nützliches Zubehör, das automatisch dafür sorgt, dass dein kleiner Swimmingpool im Garten sauber bleibt. Hierzu zählen unter anderem Schwimmbad Filter und Filterpumpen. Beide Artikel findest du in unserem Online Shop.

 

Tipp 6:

Filteranlagen sollten je nach Größe des Pools etwa einmal die Woche gereinigt oder rückgespült werden! Bei Sonderfilteranlagen, reicht es den Filtersand alle zwei bis drei Jahre auszuwechseln.

Tipp 7:

Außerdem empfiehlt es sich bei kleinen Schwimmbecken und bei starker Benutzung den Beckenrand und Boden mit einer weichen Bürste etwa alle zwei Wochen zu reinigen.

 

Die chemische Reinigung:

 

Da bei Temperaturen über 20°C das Bakterien- und Algenwachstum stark ansteigt, ist es ratsam bestimmte Reinigungsmittel zu verwenden. Denn der Pool soll nicht nur sauber sein, sondern auch frei von jeglichen Keimen.

 

Der pH-Wert

 

Der pH-Wert gibt an, wie sauber oder basisch das Wasser ist. Bei einem Pool sollte der Wert so etwa zwischen 7,0 und 7,4 liegen. Dieser kann ganz leicht durch Pooltester bzw. Wassertester nachgewiesen werden. Die Messung sollte mindestens ein bis zweimal pro Woche erfolgen. Bei starkem Regen oder hohen Temperaturen ist es ratsam täglich zu messen. Solch einen pH-Tester findest du auch in unserem Online Shop unter der Bezeichnung „Bestpool Pooltester“.

 

Chloren ja oder nein - das ist oft die Frage?

Das meistgenutzte und bekannteste Mittel um einen Pool zu reinigen ist Chlor. Chlortabletten können in den Skimmer gegeben werden, wo sie sich langsam auflösen und den Poll desinfizieren bzw. reinigen. Optimal für unsere Pools ist ein Chlorgehalt zwischen 0,3 und 0,6 Milligramm pro Liter. Kurz gesagt: Chlor gehört als Aufbereiter einfach in jedes Poolwasser. Da sich Bakterien bekanntlich schnell in nur kürzester Zeit vermehren können, ist es umso wichtiger auf die richtige Hygiene zu achten. Trotz allem stellen sich viele Poolbesitzer die Frage, ist Chlor nicht gesundheitsschädlich? Der reine Stoff Chlor ist zwar gefährlich, aber in Wasser verdünnt hat Chlor eine positive Wirkung. Es tötet die Mikroorganismen ab, die durch die Haut, Haare und Schweiß ins Beckenwasser gelangen. Somit wird die Gefahr durch Infektionen stark gesenkt. Außerdem ist die geringe Menge an Chlor in unseren Gartenpools unbedenklich und nicht giftig.

 

Unser Angebot an Poolpflege!

 

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, seinen Pool nicht nur zu reinigen, sondern auch kristallklar zu bekommen. So findest du in unserem Sortiment neben Filter beispielsweise auch „Bestpool Flock Kartuschen“, die nicht filterbare Schmutzteilchen zu große Flocken verwandeln, die dann bei laufender Filteranlage zurückgehalten und beim Rückspülen beseitigt werden. Des Weiteren findest du bei uns unter anderem ein „Bestpool Schwimmbadpflege Starterset“, „pH-Plus Granulat“ für die Poolwasserpflege, „Bestpool Quatro Maxitabs Chlortabletten“ für die Pooldesinfektion, „Bestpool NovaCid Algenmittel“ sowie „Bestpool Schwimmbadpflege für Kinder“.

 

Begriff Skimmer:

Geräte, die zum Sauberhalten von diversen Wasseroberflächen genutzt werden, nennt man auch Skimmer.

 

Begriff Rückspülung:

Die Rückspülung ist eine Umkehr der Fließrichtung des Poolwassers. Dabei erhöht sich die Filtrationsgeschwindigkeit, sodass Filtermaterial, wie Sandkörner oder andere Schmutzelemente aufgewirbelt werden und aneinander reiben. Somit lösen sich die festgesetzten Partikel leichter vom Filter.

 

Tipp 8:

Eine Rückspülung sollte regelmäßig, je nach Benutzung und je nach Gerät manuell oder automatisch erfolgen.

Tipp 9:

Beim erstmaligen Chloren: Gebe das Chlor abends etwa 12 bis 24 Stunden nach der pH-Regulierung ins Wasser.

Tipp 10:

Kontrolliere am besten einmal die Woche, ob die erforderliche Chlormenge in deinem Beckenwasser noch ausreichend ist. Planschbecken für Kinder brauchen kein Chlor. Sie sollten allerdings etwa alle zwei Tage neu mit Wasser befüllt werden.

Tipp 11:

Reinige deine Filteranlagen regelmäßig. Verunreinigungen lassen sich mit Hilfe eines Wasserschlauches entfernen.

Tipp 12:

Schwimmbadpflegemittel dürfen niemals direkt miteinander gemischt werden!

Tipp 13:

Chlor oder andere Desinfektionsmittel verursachen Bleichflecken, sobald sie mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Um Bleichflecken zu vermeiden, kannst du Chlortabletten am besten in einem separaten Eimer auflösen lasen und dann erst bei laufender Umwälzung dem Beckenwasser zufügen.

Wie lange muss meine Poolpumpe laufen?

Um eine optimale Reinigungswirkung des Pools zu erzielen, sollte innerhalb eines Tages der Inhalt zweimal durch die Filteranlage gelaufen sein. Die dafür notwendige Einschaltzeit lässt sich anhand des Wasservolumens und dem Durchsatz der Filteranlage errechnen. Auf dem Typenschild deiner Pumpe, meist mit dem Buchstaben Q gekennzeichnet, findest du den genauen Wert, wieviel Durchsatz deine Anlage bringt. Jetzt benötigst du nur noch die Bauform und die Maße deines Pools, um deine genaue Pumpenlaufzeit zu berechnen.

Rechner für Poolpumpen

1a. Volumen bei rundem Pool
Durchmesser m
Tiefe m
1b. Volumen bei rechteckigem Pool
Länge m
Breite m
Tiefe m
2. Pumpenlaufzeit
Wasservolumen m3
Pumpendurchsatz m3/h

 Pumpenlaufzeit pro Tag: h

Hinweis: 1 m3 = 1.000 Liter

Berechnung von Hand

1. Inhalt deines Pools berechnen

Rechteckbecken:

Wassertiefe x Länge x Breite = m³

Rundbecken:

Wassertiefe x Durchmesser x Durchmesser x 0,79 = m³

Ovalbecken:

Wassertiefe x Länge x Breite x 0,89 = m³

2. Laufzeit berechnen (Laufzeit in Stunden pro Tag)

Laufzeit = Wasserinhalt x 2 :  Pumpdurchsatz

Kinder und Pool – Auf was solltest du achten?

Ganz klar, ab einer bestimmten Größe bzw. Wassertiefe birgt ein Schwimmbecken auch Gefahren, besonders für unsere Kleinsten. Sie können ins Wasser fallen und im schlimmsten Fall ertrinken. Das gleiche gilt auch für Haustiere. Aus diesem Grund solltest du dein Becken, besonders bei nicht Benutzung mit einer Plane fest abdecken. Außerdem besteht die Möglichkeit ringsherum einen Zaun zu ziehen von mindestens 1,20 Meter Höhe.

Das Alter und die Größe sind entscheidend!

Grundsätzlich ist jeder Gartenpool, in den Kinder stehen können, auch für Kinder geeignet. Jedoch spielt das Alter eine entscheidende Rolle. Kinder bis 3 Jahren haben meistens schon sehr viel Spaß in einem Planschbecken mit zwei oder drei Ringen und einer Höhe von etwa 30 Zentimeter. Eine ständige Anwesenheit der Eltern oder einer Aufsichtsperson ist allerdings Pflicht. Ab einem Alter von 4 Jahren kannst du dir dann über eine größere Poolvariante Gedanken machen. Hier kann der Swimmingpool schon 2 Meter lang und 1,5 Meter breit sein. Je nach Alter sollte die Wasserhöhe so ungefähr 30 bis 70 Zentimeter betragen. Sind die Kinder dann etwas älter und können auch schon schwimmen, dann kann man zu einem noch größeren Pool greifen.

Badespaß für Klein und Groß - Was gibt es an Poolzubehör?

Ist die Entscheidung einmal gefallen einen Gartenpool aufzustellen, und sind alle notwendigen Informationen dafür zusammengetragen worden, dann darf man sich auf viele schöne und erfrischende Stunden im kühlen Nass freuen. Und was darf auf gar keinen Fall fehlen zum absoluten Badespaßvergnügen, die vielen Gadgets, Schwimmhilfen und natürlich passendes Zubehör. Es gibt jedenfalls eine Vielzahl an Accessoires rund um den Pool. Manche erfüllen einen technischen Zweck und andere sorgen für genügend Spaßpotential. In unserem Sortiment an Poolzubehör, das wir stetig erweitern, wirst du auf jeden Fall fündig. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Wasserbälle, Kinderspielboote, ein „Aqua Race Jetski“, ein aufblasbares Kajak, Schwimmtiere, ein Velours Sessel, ein „Stand up Paddle Set“, Schwimmhilfen, Luftmatratzen und noch vieles mehr. Und geht mal etwas kaputt, helfen auch hier wieder passende Ersatzteile, wie ein Flickset für PVC Materialien.

Kann mein Pool im Freien überwintern?

Ein Außenpool kann in der Regel mit Wasser gefüllt problemlos überwintern. Hier empfiehlt es sich das Schwimmbad mit einer entsprechenden Plane abzudecken. Allerdings sollte das Wasser auf die klimatischen Bedingungen vorbereitet werden. Also falls eine Wärmepumpe im Pool eingebaut wurde, sollte diese spätestens im Herbst demontiert oder abgestellt werden. Ganz anders sieht es bei aufblasbaren Planschbecken oder Quick-up-Pools aus. Hier gilt es, sowohl den Pool, als auch die Filteranlagen ordnungsgemäß wieder abzubauen und in einem frostfreien Raum überwintern zu lassen. Hier besteht zugleich die Möglichkeit die Zubehörteile deines Pools genau unter die Lupe zu nehmen, ob auch alles noch funktioniert. Wenn nicht, gibt es mittlerweile für jede Filteranlage günstige Ersatzteile zu erwerben.

Schau mal, das könnte dich auch interessieren!

Bei uns findest du nicht nur Ersatzteile, wie Filter und Flicksets sowie passendes Poolzubehör für deinen Gartenpool, sondern auch alles was du brauchst, um dein eigenes Schwimmbecken im Handumdrehen aufzubauen und richtig zu pflegen:

 

Schmutzwassertauchpumpen WasserwaagenRasenfliesenWasserschläucheWaschbürsteWischtücher AbdeckplanenSonnensegel und SonnenschirmeSpielsandLuftpumpen