• sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Lieferung in den Markt
  • sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Lieferung in den Markt

 

campen für anfänger

 

 

So wird aus CAMPEN URLAUB!



Als Camping-Anfänger ist man häufig von Zweifeln geplagt: Unbequeme Nächte, laute Nachbarn, Dosennahrung – will man sich das wirklich antun..?

Doch keine Sorge, wir geben Entwarnung: Denn egal ob im Campingurlaub mit Familie oder mit Freunden – unsere cleveren Camping-Tipps machen deinen nächsten Camping-Trip nicht nur gemütlich, sondern auch leckerer! 

 

 

Entspannt Campen mit guter Vorbereitung


Auch beim Campen ist eine gute Vorbereitung die halbe Miete. Das gilt für die Menge deines Equipments ebenso wie für dessen Zustand.

 

Icon_CHECKLISTE-ANFERTIGENCheckliste anfertigen

Nimm dir bereits vor dem Ausflug Zeit und mache dir Gedanken über deine Packliste, damit du auf die Schnelle nichts vergisst. 

 

Icon_VORHANDENE-AUSR-STUNG-PR-FENNeue Ausrüstung kennenlernen

Teste ein neues Zelt vor dem eigentlichen Camping-Ausflug, indem du es z.B. Zuhause bereits einmal aufbaust.

 

Icon_NEUE-AUSR-STUNG-KENNENLERNENVorhandene Ausrüstung überprüfen

Schau nach, was du noch verwenden kannst oder ob du etwas neu besorgen musst.

 

Icon_NICHT-ZU-WENIG-EINPACKENNicht zu wenig einpacken

Bereits kleine Extras wie ein Kissen oder ein zwei Gewürze zum Kochen machen den Camping-Ausflug ungleich bequemer!

 

CTA_Zelte-und-Campingzubeh-r

 

5 TIPPS für gemütliche Camping-Nächte


Wer in einem Zelt überhaupt ein Auge zu machen möchte, kommt häufig nicht um ein paar Ohrstöpsel herum. Willst du es aber richtig bequem haben, solltest du dir folgende Tipps merken:

 

1. Wähle dein Zelt großzügig

Zwar passen in ein 3-Personen-Zelt theoretisch drei Personen, richtig bequem ist es dann aber nicht mehr. Rechne daher lieber mindestens einen "Platz" mehr ein und gönn dir und deiner Gruppe z.B. zu dritt ein 4-Personen-Zelt.

 

Tunnelzelt 

 

2. Achte auf die Zeltform

Zeltest du immer auf ebenen Flächen, kannst du problemlos ein großes Tunnelzelt nehmen. Ansonsten sollte sich deine Gruppe lieber aufteilen und mehrere kleine Kuppelzelte nutzen. 

 

WurfzeltKuppelzelt

 

3. Luftmatratze statt Isomatte

Willst du dich nicht wie die Prinzessin auf der Erbse fühlen und dir von einem drückenden Stein oder Tannenzapfen die Nacht vermiesen lassen, schlafe auf einer Luftmatratze. Außerdem isoliert das Luftpolster besser gegen den kalten Untergrund.

 

Luftmatratze

 

4. Regenschutz Extra 

Damit es selbst beim stärksten Regenguss im Zelt nicht tropft, brauchst du definitiv kein teures Profi-Equipment: Spanne einfach eine große Abdeckplane über die Oberseite und die windzugewandte Seite deines Zeltes und schon bist du vor Regen geschützt.

 

 

achtung:

Lasse dabei unbedingt mindestens 2 Zeltseiten frei, damit der Luftaustausch gewährleistet bleibt.

 

 

Abdeckplanen

 

5. Gegen kalte Nächte 

Bereits im Spätsommer kann es in einem Zelt nachts eisig kalt werden. Ein simpler, aber genialer Trick: Nimm einfach eine Wärmflasche mit. Die braucht nicht viel Platz, hält dich warm und das Wasser ist auf dem Gaskocher schnell erhitzt.

 

Gaskochern

 

 

Wasserdicht verpackt

Es gibt Dinge, die einfach nichts im Zelt zu suchen haben. So z.B. deine Schuhe oder vor allem auch ein Gaskocher, der sogar gefährlich werden kann, wenn er im Zelt gelagert wird. Solche Gegenstände bleiben IMMER außerhalb des Zeltes! Um sie hier vor Regen oder Morgentau zu schützen, packst du sie am besten gut in eine Plastiktüte ein.

 

 

Mit MINIMALEM Aufwand
ABWECHSLUNGSREICH kochen


Wer eine gute Kühlbox und in der Nähe einen Supermarkt hat, kocht beim Campen gerne mit dem Grill. Dabei ist es meist von Vorteil, wenn der Grill nicht zu sperrig ist und vielleicht sogar erst vor Ort zusammengebaut werden kann, um ihn leichter transportieren zu können.

 Holzkohlegrill_Venezuela_einzeln

Lass es brutzeln!

z.B. Holzkohlegrill "Venezuela"

CtA_Holzkohlegrills 

 

 

 

 

 

immer cool bleiben!K-hlbox_K-hlakkuITftk7zelZmWf


CtA_K-hltasche

 

 

 

 

 

Steht nur ein Gaskocher zur Verfügung, musst du trotzdem nicht auf fade Fertignahrung zurückgreifen! Ob Couscous mit frischem Gemüse, ein kleiner Milchreis oder eine einfache Pasta – ein Gaskocher und nur eine Handvoll Zutaten sind alles, was du brauchst.

 

 


gib gas!

Gaskocherut0b1Qbu1t6ex

verschiedene Gaskocher


CtA_Gaskocher

 

 

 

 

 

 

ALLES KLAR?

Na dann kanns ja losgehen! Pack deine Sachen und genieße deinen Campingurlaub!

 

 

Planlos bei der Auswahl des Urlaubsortes?