• sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Lieferung in den Markt
  • sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Lieferung in den Markt

1_kw18_schmuck_aus_muttern_1024L2FTog7NXURb1

Ein Armband aus Muttern ist nicht nur eine gewitzte Idee, sondern auch richtig schick! Und das beste: Kinderleicht herzustellen ist es auch noch. Damit ist ein Armband aus Muttern das perfekte kleine Geschenk von Machern für Macher - sowie für alle aus deinem Familien- oder Freundeskreis, die Gefallen an etwas Außergewöhnlichem finden.


Armband aus Muttern selber machen

Schritt-für-Schritt-Anleitung

2_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

 

 17_kw18_schmuck_aus_muttern_479

 

17_kw18_schmuck_aus_muttern_479

Das brauchst du dafür:

 

 3_kw18_schmuck_aus_muttern_1024 etwa 50 Muttern

die Größe M5 eignet sich besonders gut

 

3_kw18_schmuck_aus_muttern_1024 ca. 1 m Lederband

mit rundem Querschnitt; Dicke 2 mm, Farbe nach Wunsch

 

3_kw18_schmuck_aus_muttern_1024 1 Schmuckverschluss

Magnetverschlüsse sind besonders praktisch und auch einhändig leicht zu schließen

 

3_kw18_schmuck_aus_muttern_1024 2K-Kleber

Mit 2-Komponenten-Kleber gehst du auf Nummer sicher! Alternative: Sekundenkleber

 

3_kw18_schmuck_aus_muttern_1024 etwas dünner Draht

oder starken, reißfesten Bindfaden

 

3_kw18_schmuck_aus_muttern_1024 Kombizange und Schere

oder auch Cutter, Messer o.ä. - Hauptsache, es schneidet

Tipp: Die richtige Länge
Armbandlängen von 17 bis 22 cm sind realistisch. Um die genaue Länge zu ermitteln, misst du am besten ein Armband der Person aus, die beschenkt werden soll! Schon hast du einen Richtwert für dein selbstgemachtes Armband.
 
Hast du keine Möglichkeit, die genaue benötigte Länge an einem bereits vorhandenen Armband abzumessen, nimm als Verschluss keinen Magnetverschluss, sondern lieber einen Hakenverschluss mit Verlängerungskette. So hat man später entsprechend Spielraum.
 
Damit das Armband trotzdem ungefähr passt, nimm dein Handgelenk als Referenz, vergleiche es mit dem der Person, die du beschenken willst und passe die Größe entsprechend nach Gefühl an.

Anleitung:

4_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Teile das Lederband in drei Stücke. Sie sollten etliche Zentimeter länger sein als das fertige Armband haben soll. Mindestens 25 cm sind ratsam, etwas mehr Puffer schadet hier aber definitiv nicht!

5_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Binde die drei Lederbänder an einer Seite fest mit einem Stück Draht zusammen. Umwickle sie dafür mehrfach.

6_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Flechte die Lederbänder zunächst etwa vier- bis fünf Mal. Merke dir für später, wie oft du geflochten hast, und ziehe immer alles schön fest.

7_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Beginne nun, bei jedem Flecht-Schritt links und rechts eine Mutter einzufädeln. Achte dabei darauf, dass die Muttern alle richtig liegen und ziehe auch hier alles gut fest, damit die Muttern gut sitzen.

8_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Flechte nun so lange mit den Muttern weiter, bis du fast die benötigte Länge erreicht hast. Achtung: Etwa 2,5 cm kommen durch den Abschluss des Armbandes noch hinzu.

9_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Hierzu flechtest du die Lederbänder ohne Muttern genauso oft wie am Anfang und fixierst die Enden mit Draht. Nun kannst du die überschüssigen Enden bündig abschneiden.

10_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Klebe nun die beiden Enden in die beiden Verschlussteile ein. Je nach Klebstoff kann es sein, dass du ihn erst nach Packungsangabe anrühren musst.

11_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Nun gut trocken lassen - und fertig ist das Armband aus Muttern!


Armband aus Muttern:Varianten

Sei kreativ und probiere andere Muster!

12_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Wem silberfarbene Muttern zu langweilig sind, kann die Muttern auch einfach lackieren! Lacke in Edelmetall-Farben wie Gold und Bronze eignen sich hierfür besonders gut.

13_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Soll das Armband besonders filigran werden, kannst du dünnere Lederbänder verwenden. Die Muttern kommen hier besonders zur Geltung, weil das Leder fast nicht mehr sichtbar ist.

14_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Flechte die Mutter immer auf den mittleren Strang. Nimm hierfür am besten Muttern der Größe M6 und achte dabei darauf, dass sie im gleichen Winkel liegen wie die Bänder.

15_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Nimmst du auch bei der doppelreihigen Variante größere Muttern, wird das Armband zwar etwas "gröber", die Muttern fallen aber auch mehr auf.

16_kw18_schmuck_aus_muttern_1024

Fädle die Mutter immer auf zwei Stränge! Wechsle dabei zwischen dem mittleren und linken sowie mittleren und rechten ab. Auch hierfür eignen sich M6-Muttern.


Du willst gleich loslegen?

17_kw18_schmuck_aus_muttern_1024