• sicheres Einkaufen
  • Reservierung und Abholung im Markt
  • Click & Meet
  • sicheres Einkaufen
  • Reservierung und Abholung im Markt
  • Click & Meet
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Exklusiv nur online!
Exklusiv nur online!
Exklusiv nur online!
Exklusiv nur online!

Gewächshaus zum Eigenanbau

Gewächshäuser werden immer wichtiger, denn Kräuter und Gemüse selbst anzubauen liegt wieder voll im Trend. Den Wunsch nach einer gesunden Ernährung setzen immer mehr Menschen in ihrem eigenen Garten um. Und auch wenn nur wenige ihren Bedarf an Gemüse, Tee und Kräutern durch Eigenanbau abdecken, gibt es kaum etwas Erfüllenderes als seine eigenen Lebensmittel zu essen. So stellen Gewächshäuser neben dem Freibeet eine optimale Lösung dar, im eigenen Garten anzubauen.

Gewächshaus und dessen Vorteile

Gewächshäuser sind besonders praktisch in Hinblick auf den Winter und die kalte Jahreszeit. Denn mit der Möglichkeit, in Gewächshäusern anzupflanzen, können frostgefährdete Pflanzen vor Schäden geschützt werden. Mit einem Treibhaus schützt du deine Pflanzen aber nicht nur zuverlässig vor Kälte sondern auch vor starkem Regen oder Wind und Schädlingen. Zusätzlich ermöglicht ein Gewächshaus früher mit dem Bepflanzen zu beginnen und länger zu ernten. Besonders Pflanzen, die die Wärme lieben, gedeihen im Treibhaus optimal.

Neben dem klassischen Gewächshaus gibt es auch eine Menge anderer Formen, Gemüse und Kräuter anzubauen, wie beispielsweise mit Pflanztunnel, Folientunnel oder verschiedenen Frühbeetkasten. Nichtsdestotrotz ist das Gewächshaus die ideale Lösung, wenn man etwas großflächiger Blumen und Gemüse anbauen möchte. Für alle Gartenliebhaber, die sich gerne selbst versorgen möchten, bieten wir in unserem Online eine große Auswahl an Gartenhäusern an.

Gewächshäuser - was muss beachtet werden

Gewächshäuser anschaffen fordert viel Vorbereitung und Überlegungen, denn nicht nur die Gartenfläche wird verkleinert, sondern es muss ebenso ein Fundament angelegt werden. Zusätzlich erhöht das Betreiben eines Gewächshauses die Stromkosten. Daher werden beheizten Treibhäusern dickere Wände empfohlen, um die Wärme im Gewächshaus zu behalten. Im Sommer kann es jedoch zu Wärmestau kommen und überhitzen. Damit die Pflanzen nicht geschädigt werden, sollte man das Gewächshaus regelmäßig lüften und von vornherein für ausreichend Belüftungsmöglichkeiten sorgen. Zusätzlich sollte man sich genug Zubehör für das Gewächshaus anschaffen, um eine problemlose Bepflanzung und Ernte zu erzielen.

Gewächshaus-Modelle

Gewächshäuser unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihrer Größe und den Materialien, sondern auch in ihrer Funktion. Nicht jeder Hobbygärtner nutzt sein Gartenhaus gleich, deshalb ist es wichtig sich vorher über den Zweck des Gartenhauses Gedanken zu machen. Das Warmhaus ist ein Gewächshaus, das die im Sommer die Temperatur von 25°C und im Winter 20°C nicht unterschreitet. Oftmals ist dieses Gewächshaus beheizt. Stellt man das Gartenhaus an einen sonnigen Ort, kann die Temperatur im Sommer auch ohne Heizung erreicht werden.

Somit eignet es sich besonders gut für Pflanzen, die spezielle klimatische Bedürfnisse haben, wie beispielsweise Orchideen, Bromelien oder Philodendron. Es gilt darauf zu achten, dass die Pflanzen ausreichend Sonnenlicht abbekommen und die Fenster gut isoliert sind, um einen Wärmeverlust zu vermeiden. Das Gegenteil des Warmhauses ist das Kalthaus. Dieses Gartenhaus hat konstant eine Temperatur von unter 12°C, darf jedoch nie Temperaturen unter dem Gefrierpunkt erreichen. Hier fühlen sich Pflanzen aus subtropischen Klimazonen, wie beispielsweise Kübel- oder Zitruspflanzen besonders wohl. Alle die sich schon einmal nach Gartenhäusern umgeschaut haben, werden feststellen, dass sie oft Begriffe wie Treibhaus oder Glashaus zu lesen bekommen. Beide Begriffe sind Synonyme für Gewächshäuser mit lichtdurchlässiger Konstruktion. Sie unterscheiden sich lediglich in ihrem Material. Während Glashäuser eine gläserne Fassade haben, sind Treibhäuser aus anderen lichtdurchlässigen Materialien, wie z.B. Plastik. Der Vorteil eines Treibhauses ist, dass der sogenannte Treibhauseffekt genutzt wird, um die Wärme im Gewächshaus zu speichern. Neben den bisher beschriebenen Gewächshäusern gibt es zudem Aluminium Gewächshäuser. Diese Gewächshäuser sind mit einem Gestell aus Aluminium gefertigt. Der Vorteil dieser Gewächshäuser ist die Wetterfestigkeit und das geringe Gewicht von Aluminium. Eine weitere, kostengünstige Alternative ist der Folientunnel oder auch Pflanzentunnel genannt. Es ist, ein mit Gewächshausfolie bespanntes, röhrenförmiges Gerüst, das schnell auf- und abgebaut werden kann. Der Vorteil dabei ist, dass sich die Folie durch die Sonnenstrahlung erwärmt und den Innenraum des Pflanzentunnels erwärmt. Durch die Folie wird die Feuchtigkeitsabgabe eingeschränkt, sodass es immer feucht im Folientunnel ist. Dadurch bildet sich innerhalb des Tunnels ein eigenes Mikroklima, das das Wachstum der Pflanzen begünstigt.

Gewächshaus kaufen

Gewächshäuser kaufen können alle Gartenliebhaber ganz einfach im Sonderpreis Baumarkt Online-Shop. Für alle Gartenliebhaber, die sich gerne selbst versorgen möchten, bieten wir eine große Auswahl an Gartenhäusern an. Zusätzlich kannst du von unseren Gartenhäuser Super-Sparsets und den exklusiven Online-Angeboten profitieren. Ob kleine oder große - bei unseren Gartenhäusern werden alle Hobbygärtner fündig.