• sicheres Einkaufen
  • Reservierung und Abholung im Markt
  • Click & Meet
  • sicheres Einkaufen
  • Reservierung und Abholung im Markt
  • Click & Meet

Anlage von Widerruf oder Reklamation

In deinem Kundenkonto kannst du unter „Bestellungen“ den/die Artikel deiner jeweiligen Bestellung als „Rücksendung anmelden“.

Unterscheidung von Widerruf und Reklamation

Wenn deine Bestellung mangelfrei ist und du sie dennoch nicht behalten möchtest (gefällt nicht, nicht passend), kannst du einen Widerruf anlegen. Die gesetzliche Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage – für unsere Macher haben wir sie auf 30 Tage erweitert. Innerhalb von dreißig Tagen nach Erhalt der Ware, kannst du einen Widerruf, ohne Angabe von Gründen, für deine online gekaufte Ware anlegen. Bitte beachte, dass auch Wochenenden und Feiertage zählen, jedoch die Frist selbst nicht an Samstagen, Sonntagen oder Feiertagen endet – hier gilt der darauffolgende Werktag. Weiterführende Informationen in unserer Widerrufsbelehrung.

Für unsere Artikel gilt die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren; die darin enthaltenen Rechte stehen dir als Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Übergabe oder Ablieferung der Sache (Erhalt des Produktes) zu. Weist dein gekauftes Produkt einen Mangel/Defekt auf, kannst du diesen, unter Angabe des Rückgabegrundes, reklamieren. Je nach Möglichkeit werden wir den Fehler beheben, das Produkt austauschen (hier beginnt deine Gewährleistung erneut) oder dir eine Gutschrift erteilen.

Rücksendung anlegen

In deinem (1) Kundenkonto kannst du unter (2) Bestellungen den/die Artikel deiner jeweiligen Bestellung als (3) Rücksendung anmelden.

Wähle die entsprechende (1) Menge deines zu retournierenden Artikels aus – Artikel, die du gerne behalten möchtest, müssen eine Menge von „0“ aufweisen/behalten.

Anschließend wählst du deine bevorzugte (2) Abwicklungsart aus. Bitte beachte, dass du für einen Widerruf zwingend „Gutschrift“ wählen musst. Wir weisen dich darauf hin, dass aus wir aus wirtschaftlichen Gründen ggf. eine Anpassung vornehmen. Beispiel: Du wählst „Ersatzlieferung“, jedoch haben wir derzeit keinen Bestand bzw. verzögert sich eine Nachlieferung. Wir nehmen mit dir Kontakt auf und bieten dir, je nach Möglichkeit, einen Preisnachlass oder Gutschrift an.

Wähle nun den (3) Rückgabegrund, sodass wir wissen, weshalb eine Retoure angelegt wurde. Bei einem Widerruf ist „Widerruf“ deine Grundangabe, bei einer Reklamation wählst du bitte den zutreffenden Rück-gabegrund aus.

Eine (4) Anliegenbeschreibung und (5) Bilder unterstützen die Reklamationsbearbeitung ungemein. Daher sind dies Pflichtfelder, um etwaige Nachfragen einzudämmen und deine Reklamation leichter nachvollzie-hen zu können.

(1) Kontrolliere hier deine Kontaktdaten sowie die von dir gemachten Angaben zur Retoure. Nach dem unsere Datenschutzbestimmungen sowie AGB gelesen hast, bestätigst du dies durch (2) setzen des Hakens. Nun kannst du (3) den Rücksendeantrag absenden.

Abschließend erhältst du eine Übersicht zur angelegten Rücksendung und erfährst hierin deine (1) Rücksendenummer und kannst über (2) zur generellen Retourenübersicht gelangen. Diese werden dir in deinem Kundenkonto unter „Rücksendungen“ aufgelistet. Zudem erhältst du innerhalb der nächsten zwei Werktage eine Informationsnachricht an die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse.

Keine Nachricht erhalten? Dann wende dich über unsere Kontaktformulare an unseren Kundenservice und halte deine Bestell- und Retourennummer bereit.