• sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Lieferung in den Markt


  • sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Lieferung in den Markt
1 von 2
1 von 2

Heimwerkstatt planen - Do It Yourself

Die eigene Heimwerkstatt liegt wieder stark im Trend. Immer mehr Menschen bekommen Lust, sich handwerklich zu betätigen und selbst etwas zu erschaffen. Viele der leidenschaftlichen Tüftler sind ermüdet davon, sich ständig bei Freunden oder Nachbarn Werkzeug ausleihen zu müssen. Man verliert schnell den Überblick, was wem gehört und wann zurückgebracht werden muss. Da ist eine eigene und gut sortierte Heimwerkstatt doch genau das Richtige, um in Ruhe seinem Hobby nachgehen zu können!

Heimwerkstatt: die wichtigsten Vorraussetzungen

Wichtig ist natürlich, dass in dem Zimmer oder der Garage genügend Platz für Werkbank und entsprechende Werkzeuge vorhanden ist. Auch der Boden spielt eine wichtige Rolle, denn dieser sollte belastbar und ebenmäßig sein. Stromversorgung und möglicherweise ein Wasseranschluss zur Reinigung von Werkzeugen und Heimwerkerhänden sind natürlich auch nicht zu vernachlässigen. Für ausreichend Frischluftversorgung in der Heimwerkstatt ist auch ein Fenster von Vorteil. Falls sich der geeignete Raum in Haus oder Wohnung mit Familie befindet, ist natürlich ein abschließbarer Raum wichtig, damit Kindern nicht die Möglichkeit gegeben wird, sich an Werkzeugen zu verletzen. Sollte doch mal etwas schiefgehen und man verletzt sich auch selbst, ist ein Verbandskasten in der Heimwerkstatt unverzichtbar.

Heimwerkstatt Ausrüstung

Wichtig beim Planen ist natürlich erst einmal die Werkbank und Halterungen für Hämmer, Ring-Schlüssel, Schraubenzieher, Bohrmaschine und dergleichen. Je nach Umfang kann auch ein Werkstattwagen, ein Werkzeugkoffer von Formula oder ein Sortimentskasten nützlich sein. Weitere Werkzeuge, die im klassischen Heimwerker-Paradies natürlich nicht fehlen sollten, sind beispielsweise:

Es empfiehlt sich, entlang der Wände stabil befestigte Regale oder z.B. eine Wandschiene anzubringen, auf der genug Staufläche für die Ausstattung der Heimwerkstatt Platz findet und die ausreichend Belastung standhält. Im Herzen der eigenen Heimwerkstatt steht natürlich die Werkbank als Arbeitsfläche. Schon wegen der Anbringung von einem Schraubstock sollte diese natürlich ebenfalls robust und stabil sein und unter größerem Gewicht nicht nachgeben. Besonders die Arbeitsoberfläche sollte Verschleißerscheinungen gegenüber widerstandsfähig sein. Die Anbringung von Schubladen kann auch für zusätzlichen Stauraum sorgen und verhindert, dass die Heimwerkstatt zu unübersichtlich wird und nicht mehr genug Bewegungsfreiheit gegeben ist. Natürlich spielt auch die Qualität der verwendeten Materialien und Werkzeugen eine zentrale Rolle bei der Einrichtung der eigenen Heimwerkstatt. Je höher die Qualität, desto länger ist auch die Lebenszeit der Werkbank, der Stauflächen, der Werkzeuge und Gerätschaften.

All diese Tipps sollten hilfreich dabei sein, eine rundum gelungene eigene Heimwerkstatt zusammenzubauen. Viel Freude beim Kreativ-werden!