• sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Lieferung in den Markt

Bestell- & Servicetelefon:
09571 75761-0

Kontakt Service Kundenkonto

 
  • sicheres Einkaufen
  • schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Lieferung in den Markt
Loungemöbel

Relaxen im Garten oder auf der Terrasse!

Sommer, Sonne, Glückseligkeit - Jetzt gilt es, runter von der Couch, raus auf die Terrasse oder in deinen Garten und rauf auf deine Sonnenliege oder dein Lounge-Sofa. Es gibt doch nichts Schöneres, als bei herrlichem Wetter oder lauen Sommerabenden alleine, mit der Familie oder Freunden entspannte Stunden zu verbringen. Einfach abschalten, die Seele baumeln lassen und den Alltag hinter sich lassen. Heutzutage genügt es einfach nicht, sich eine grüne Oase auf der Terrasse oder im eigenen Garten zu schaffen. Richtig perfekt wird es erst, wenn auch die passenden Lounge-Möbel deinen Wohlfühlort abrunden. Eine Gartenlounge mit trendigen Sofas, Sesseln und Hockern stimmen das Ambiente erst richtig ab. Zudem sind sie robust und unglaublich bequem.

Warme Luft von oben!

Jeder heiße Sommertag neigt sich irgendwann dem Ende entgegen. Wer länger die Zeit im Freien genießen möchte, der kann sich auch mit einem Heizstrahler sein Wohlfühl-Ambiente beibehalten.

Perfekt…Jetzt chillen mit Freunden!

Hat man sich erst einmal einen gemütlichen Platz im Grünen geschaffen, sprudeln die Ideen, wie man mit den passenden Accessoires seinen Lounge-Bereich noch schöner machen kann. Nicht zu vergessen ist die unbändige Motivation, bei schönem Wetter endlich wieder Freunde einzuladen und mit ihnen so richtig abzuchillen. Mit diesen Tipps beindruckst du deine Gäste im Handumdrehen und sorgst gleichzeitig für einen perfekten Glücklich-Macher-Relax-Tag.

Tipp 1

Kühl und fruchtig soll es sein! Kein Problem: Man nehme ein Eiswürfelbehältnis oder kleine Teelichter und Früchte je nach Geschmack und ab damit in die Tiefkühltruhe. Das gleiche funktioniert auch mit Kräuter, Kaffee, Wein oder auch mit Milch und Kekse. Deine Gäste werden es lieben.

Tipp 2

Wer es im Garten in seiner Lounge-Ecke romantisch haben möchte, wenn die Sonne untergangen ist, kann eine Lichterkette um einen Baumstamm wickeln oder sie einfach von den Ästen runterhängen lassen. Dies bringt nicht nur etwas Licht ins Dunkel, sondern lässt den Abend stimmungsvoll ausklingen.

Tipp 3

Schöner geht immer. Mit wenig Mitteln kannst du deinen Lounge-Bereich so richtig gemütlich machen. Schon ein paar Kissen mehr, möglichst im gleichen Farbton, lassen deine Wohlfühloase im Garten oder auf der Terrasse zu einem wahren Blickpunkt werden. Und damit die Kleinen nicht zu kurz kommen, kannst du zusätzlich noch einen kleinen Pool aufblasen und statt Wasser, diesen mit jede Menge Kissen füllen.

Tipp 4

Deine Gäste werden Augen machen, wenn du an heißen Sommertagen ihnen kostenlos eine kleine Erfrischung zum Hineinstellen anbietest. Dazu brauchst du einen Eimer oder alternativ einen großen Blumentopf, den du nach Belieben auch bunt lackieren kannst, oder auch einen Holzkübel. Hinein kommen dann ein paar Eiswürfel, ein wenig kaltes Wasser und vielleicht noch ein paar Blüten fürs Auge.

Gartenloungemöbel

Tipp 5

Ohne viel Aufwand kannst du direkt in deiner Lounge-Ecke für die perfekte Beleuchtung an lauen Sommerabenden sorgen. Einfach eine Flasche nehmen und eine batteriebetriebene Lichterkette hineinstecken und schon bist du fertig. Alternativ können auch kleine bis große Blumentöpfe oder Übertöpfe dafür genommen werden.

Tipp 6

Wer kennt das Gefühl nicht, an schönen Sommerabenden einfach nicht rein gehen zu wollen. Der Sommer ist viel zu kurz, als nur eine Minute drinnen zu verschwenden. Ein Feuerchen am Abend lässt nicht nur den Tag gebührend ausklingen, sondern gibt uns innere Zufriedenheit und Geborgenheit. Lass es einfach knistern.

Schönheit kommt vor Alter

Schön sollen sie bleiben – unsere geliebten Rattan- und Lounge-Möbel. So schön, wie am ersten Tag. Ganz einfach: Mit den richtigen Tipps, ist die Pflege unserer Wohlfühloase auf vier Beinen kein Problem.

Was bedeutet Polyrattan?

Polyrattan ist alternativ zum echten Rattan ein künstlich hergestelltes Flechtmaterial aus Polyethylen, das industriell gefertigt wird. Echtes Rattan wird aus dem Stamm von Rattanpalmen gewonnen.

Tipp 1

Leider sind unsere Polyrattan-Möbel, auch wenn sie extrem witterungsbeständig sind, vor Verschmutzung nicht gefeit. Staub, Fussel oder Essensreste setzen sich schnell ab. Hierfür gibt es speziell für Rattan-Möbel Reinigungsmittel. Sie entfernen problemlos Flecken und hartnäckigen Schmutz.

Tipp 2

Mit Hilfe eines Kärchers können unsere Lounge- Möbel schnell und problemlos mit Wasser abgespült werden. In der direkten Sonne können sie dann lufttrocknen. Bei Naturmaterialien sollte man jedoch etwas sparsamer mit Wasser umgehen, um ein Austrocknen oder Risse im Material zu vermeiden.

Tipp 3

Sind deine Rattan-Möbel aus Naturmaterialien etwas älter und von der Sonne ausgeblichen, besteht die Möglichkeit, sie neu anzustreichen. Allerdings ist diese Arbeit sehr aufwendig. Entweder man verwendet ein für Rattan Möbel geeignetes Flüssigwachs um lediglich und regelmäßig neuen Glanz zu verleihen oder man streicht seine Möbel mit einer geeigneten Farblasur neu an.

Tipp 4

Regelmäßigkeit ist das Geheimnis- Der Staubsauger ist ideal dafür, Schmutz und Staub aus den feinen Rillen des Geflechts zu bekommen. Verwende hierfür einfach eine weiche Möbelaufsatzbürste. Alternativ können auch weiche Pinsel oder eine Zahnbürste bei der regelmäßigen Pflege helfen.

Tipp 5

Regelmäßigkeit ist das Geheimnis - Der Staubsauger ist ideal dafür, Schmutz und Staub aus den feinen Rillen des Geflechts zu bekommen. Verwende hierfür einfach eine weiche Möbelaufsatzbürste. Alternativ können auch weiche Pinsel oder eine Zahnbürste bei der regelmäßigen Pflege helfen.

Tipp 6

Eine Rattan Sitzgruppe wird schnell zum Blickfang eines jeden Gartens oder einer Terrasse. Direktes Sonnenlicht kann auf längerer Zeit jedoch zu Farbveränderungen führen. Daher ist es ratsam, seine Sitzgruppe entweder nicht so lange der Sonne auszusetzten oder sie bei Nichtbenutzung oder bei schlechtem Wetter mit einer Plane abzudecken.