• sicheres Einkaufen
  • Reservierung und Abholung im Markt
  • Click & Meet
  • sicheres Einkaufen
  • Reservierung und Abholung im Markt
  • Click & Meet

Das Schrauben-Lexikon

Finde die richtige Schraube für dein Projekt



Schrauben sind nicht gleich Schrauben. Das zeigt bereits ein kurzer Blick auf unser Schraubensortiment. Aber wozu benutzt man jetzt eigentlich welche Schraube? In diesem Schrauben-Lexikon findest du Antworten. Denn wir stellen dir hier nicht nur unser vielfältiges Sortiment vor, sondern erklären auch gleich, für welche Projekte du den jeweiligen Schraubentyp am besten verwendest.

Produktbild

Schraubenköpfe - Eine Übersicht


Über die Jahrzehnte wurden zahllose verschiedene Schraubenköpfe bzw. Kopfantriebe entwickelt. Im Folgenden geben wir dir eine kurze Übersicht über die im Hand- und Heimwerk gängigsten Schraubenköpfe inklusive alternativer Bezeichnungen, ihrer Abkürzung und ihres Profils.


Übrigens: Alle Varianten, die wir dir hier vorstellen, findest du natürlich auch in unserem Sortiment. zu unserer Schrauben-Vielfalt
Form Bezeichnung Allgemeiner Sprachgebrauch Abkürzung
Schraubenform Schlitz / /
Schraubenform Kreuzschlitz Phillips-Recess PH
Schraubenform Pozidriv / PZ
Form Bezeichnung Allgemeiner Sprachgebrauch Abkürzung
Schraubenform Außensechskant 6-Kant SW
Schraubenform Innensechskant Inbus, 6-Kant SW/M/H
Schraubenform Innensechsrund Tor, T-Profil T/TX
Schrauben und ihr Verwendungszweck

Unterscheidung nach Einsatzgebieten

Holzschrauben


Holzschrauben zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich beim Eindrehen in den Werkstoff selbst verankern, da sie sich ein eigenes „Gegengewinde“ schneiden. Zu diesem Zweck sind sie konisch geformt und besitzen scharfe Spitzen und Gewinde. Es wird also kein zusätzliches Gegenstück benötigt, wie es bei metrischen Schrauben der Fall ist. Dabei ist der Werkstoff meistens, aber nicht immer, tatsächlich Holz.

zu den Holzschrauben
Produktbild

Spanplattenschrauben

vielseitig einsetzbar | selbstschneidendes Gewinde und Spitze mit Gewindeansatz


Vorteile:
  • kein Vorbohren (bei Edelstahl-Schrauben empfehlenswert)
  • hoher Ausreißwiderstand
  • hohe Bruchfestigkeit
Geeignet für:
  • alle Hölzer
  • Holzverbundstoffe
  • Kunststoffe

Terrassenschrauben

Konstruktionsschrauben, daher stark belastbar | Bohrspitze und Reibteil erleichtern die Verarbeitung ohne Vorbohren zusätzlich


Vorteile:
  • kein Vorbohren
  • sehr hoher Ausreißwiderstand
  • schnelle und präzise Verarbeitung
  • hohe statische Belastbarkeit
Geeignet für:
  • große Konstruktionen aus Holz oder Holzverbundstoff, z.B. Terrassen, Carports, Kinderspielgeräte

Sechskant-Holzschrauben

auch „Schlüsselschrauben“ | Montage mit Maulschlüssel, daher mehrmaliges Lösen und Festziehen möglich | kein frontaler Zugang nötig


Vorteile:
  • hoher Anzugsmoment
  • Nachziehen und Lösen ohne Runddrehen
  • hohe statische Belastbarkeit
  • seitliche Montage
Geeignet für:
  • Bauteile, die viel Bewegung oder starken Kräften ausgesetzt sind
  • schlechte räumliche Verhältnisse wie Ecken und enge Zwischenräume

Justierschrauben

Fräsrippen unter dem Schraubenkopf + Teilgewinde | Fräsrippen verankern sich bei der Verbindung zweier Bauteile fest im vorderen Bereich


Vorteile:
  • Fixierung des vorderen Bauteils an der Schraube
Geeignet für:
  • Unterkonstruktionen, an denen Höhenunterschiede ausgeglichen werden müssen

Pfostenverbinderschrauben

inkl. Bohrspitze | dienen der Befestigung von Balken in Einschlaghülsen o.ä. | Tellerkopf verdeckt Löcher in den Stahlformteilen vollständig


Vorteile:
  • kein Vorbohren
  • saubere Verbindung von Holz und Stahlformteilen
Geeignet für:
  • alle Projekte, in denen Stahlformteile zur Anwendung kommen

Stockschrauben

Holz- bzw. Dübelgewinde + zusätzliches, metrisches Gewinde | zur Montage kein frontaler Zugang nötig


Vorteile:
  • schnelle Montage bzw. Demontage über eine Mutter und das metrische Gewinde
  • seitliche Montage
Geeignet für:
  • Wandmontage von Waschbecken und anderen Sanitärgegenständen

Fensterschrauben

auch „Rahmenschrauben“ oder „Fensterrahmenschrauben“ | Befestigung von Fensterrahmen im Mauerwerk ohne Dübel


Vorteile:
  • bei Leichtbeton kein Vorbohren
  • sichere Montage ohne Dübel
Geeignet für:
  • Fenstermontage

Gerüstösen

„Ringschrauben“ oder „Ösenschrauben“ | häufig im Gerüstbau eingesetzt | auch Einhängen von Haken, Seilen, Karabinern o.ä. möglich


Vorteile:
  • hohe Belastbarkeit
  • flexible Nutzung
Geeignet für:
  • Verankerung von Gerüsten im Mauerwerk
  • Projekte, in denen Haken o.ä. befestigt werden sollen
Produktbild

Metrische Schrauben


Metrische Schrauben besitzen anders als Holzschrauben ein zylinderförmiges sowie flaches, stumpfes Gewinde. Sie benötigen zur Befestigung eine Mutter oder ein anderes Gegengewinde. Außerdem sind metrische Schrauben DIN- bzw. ISO-genormt. Die jeweiligen Normen legen die zulässigen Merkmale bezüglich der Kopfform, Gewindeart, -länge und -steigung, des Werkstoffes, der Festigungsklasse, Beschichtung und Festigkeitseigenschaften fest.

zu den metrischen Schrauben

Maschinenschrauben

auch „Schlüsselschrauben“ oder „metrische Sechskantschrauben“ | Standardverbindung für viele Metall- und Maschinenkonstruktionen


Vorteile:
  • leichte Verarbeitung
  • über Schraubenkopf und Mutter lösbar
Geeignet für:
  • nahezu alle Metall-Metall-Verbindungen

Schlossschrauben

wegen Kopfform auch „Flachrundschrauben“ | (De-)Montage nur von einer Seite möglich (kein Antrieb) | Vierkant-Ansatz unter dem Kopf verankert die Schraube im Holz


Vorteile:
  • hohe Belastbarkeit
  • sehr starke Verbindungen
  • hohe Sicherheit (einseitige Demontage)
Geeignet für:
  • Holz-Holz-Verbindungen (inkl. Unterlegscheibe)
  • Holz-Metallverbindungen

Zylinderschrauben

auch „Inbus-“ bzw. „Innensechskantschrauben“ | meist mit Innensechskant-Antrieb | Montage mit Winkelstiftschlüssel oder passender Stecknuss


Vorteile:
  • auch an sehr schwer zugänglichen Stellen erreichbar
Geeignet für:
  • konstruktionsbedingt schwer zugängliche Schraubenverbindungen

Senkschrauben

auch „Inbus-“ bzw. „Innensechskantschrauben“ | Montage mit Winkelstiftschlüssel oder passender Stecknuss | Senkkopf schließt oberflächenbündig ab


Vorteile:
  • auch an sehr schwer zugänglichen Stellen erreichbar
  • oberflächenbündig
Geeignet für:
  • konstruktionsbedingt schwer zugängliche Schraubenverbindungen, die bündig abschließen müssen

Blech- und Bohrschrauben


Blechschrauben ähneln optisch gewöhnlichen Holzschrauben, da sie ebenfalls konisch geformt sind und ein scharfkantiges Gewinde besitzen. Zusätzlich gibt es bei den Bohrschrauben einige spezielle Ausführungen, die wir dir hier ebenfalls vorstellen möchten.

zu den Bohr- und Blechschrauben
Produktbild

Blechschrauben

wegen Kopfform auch „Linsenschrauben“ | speziell gehärtetes Gewinde fräst sich eigenes Muttergewinde in das vorgebohrte Stahlblech


Vorteile:
  • starke Verbindung ohne Mutter
Geeignet für:
  • Montage von Stahlblechen und Stahlprofilblechen

Bohrschrauben

spezielle Blechschrauben mit gehärteter Bohrspitze | Montage von Stahlblechen ohne Vorbohren | häufig zusätzlich mit Dichtscheibe


Vorteile:
  • kein Vorbohren
  • starke Verbindung ohne Mutter
  • Abdichtung des Bohrloches (mit Dichtscheibe)
Geeignet für:
  • Montage von Stahlblechen und Stahlprofilblechen bzw. Dachblechen

Schnellbauschrauben

spezielle Bohrschrauben für die Montage von Gipskartonplatten | Phosphat- Beschichtung verhindert die chemische Reaktion mit dem Werkstoff


Vorteile:
  • kein Vorbohren
  • keine chemische Reaktion mit Gips
Geeignet für:
  • Trockenbau

Spenglerschrauben

spezielle Blechschrauben aus Edelstahl mit Dichtscheibe | hoher Schutz vor Feuchtigkeit und Korrosion


Vorteile:
  • Abdichtung des Bohrloches
  • sehr hohe Rostbeständigkeit
Geeignet für:
  • wasserdichte Montage von Stahlblechen und Stahlprofilblechen bzw. Dachblechen

Schrauben-Finder

Finde in nur wenigen Klicks die passenden Schrauben für dein Projekt